Hitachi Seaside Park

Dieser Eintrag ist, wie bereits der Titel vermuten lässt, meinem Aufenthalt im Hitachi Seaside Park gewidmet. Hier wird es mehr Bilder als Text geben.

Warum ich in einen einen Park voller Blumen gefahren bin? So sicher bin ich mir auch nicht aber ich wurde von netten Menschen nett gefragt und habe ich ja ohnehin nichts besseres zu tun. Also wieso auch nicht Blumen-Gucken?

Meine ersten Handlungen waren ein mitgebrachtes Onigiri zu essen und

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

doof auszusehen. Baka-Gaijin-Power.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich stelle vor: Inga aus Lettland.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

We move on.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich habe es nicht getan, aber warum nicht auch mal Blumen auslutschen? Ich kann mich leider nicht erinnern was sie gesagt haben, wie es geschmeckt hat.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mein Tutor Takuma war auch mit von der Partie. Er und Inga haben auch zu diesem Trip eingeladen.

Wie Takuma eben schon bei der Haupttätigkeit der Besucher dieses Ortes erwischt, hier auch nochmal Inga beim Fotografieren. Die beiden sehen so aus als ob sie großen Spaß dabei haben. Ich habe oft nichtmal geguckt auf den Bildschirm geguckt und einfach abgedrückt. Fand ich reizender … gamble!

Und hier der letzte unserer Gruppe: Dmitry aus … ehm, schwierg. Ich glaube Abstammung nördlich von Russland in einem dieser xxxstan-Länder, zur Zeit in Tschechien ansässig aber eigentlich irgendwo anders noch Staatsbürger, wenn ich mich richtig erinne. Es gibt leider keine Fotos von ihm, wo er mal gut aussieht, aber das war wohl so von ihm gewollt. Er war unser Fahrer.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hier nochmal die Ganze Truppe.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und Takuma mit meinem Hut und Brille. Er hat mich übrigens Tom der Cowboy aus Texas genannt und war irgendwie begeistert davon. Ich glaube, ich sah einfach nur wie der Obertourist schlechthin aus.

Hut und Brille zurück.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Drei letzte Fotos bevor ich zum Austellen auserwählter Blumen-Bilder komme. (wenn das überhaupt Jemand sehen will)

Das Foto hier ist entstanden, weil uns aus dem Nichts eine Gruppe aus 2 alten Frauen und einem Mann angesprochen hat warum wir hier sind und wo wir so herkommen. Sie waren unglaublich aufdringlich und nervig.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Eine der Frauen gab uns dann Kärtchen, von denen wir erfuhren, dass sie Politikerin ist. Sie wollten dann immer mehr Fotos von uns machen und auch mit uns aber Takuma hat es irgendwie geschafft, dass wir schnellstmöglich von dort weg kamen, weshalb es auch kein Foto mit diesen Menschen gibt. Das hätten die wahrscheinlich für ihren Wahlkampf benutzt, Ausländerfreundlichkeit undso.

DSC03164

So viel dazu. Ich denke die alte ist keine gute Politikerin. Sie hat auch nichtmal nen hohen Schulabschluss. Das muss man in Japan erstmal schaffen. (stand auf der Karte drauf)

Ich habe drei Bilder versprochen. Hier eine besondere Attraktion.

Dann mal viel Spaß mit Bildern vom Park. Der Beitrag ist übrigens ein Kooperation von Anne, ihrer Kamera und mir.

Hier haben wir gelunched.

Irgendwie hat mich dieses, was auch immer es ist fasziniert.

Ja, es ist ein Blumen-Park aber die Bilder hier fand ich eigentlich besser als Blumen. Doch um die Blumen kommen wir nicht herum:

Das waren die ersten Blumen, die wir dort gesehen haben. Sie nicht so knaller aus und ist übrigens auch der Ort, wo ich meine Baka-Gaijin-Pose zum besten gegeben habe.

Die Attraktion zu dieser Jahreszeit waren die blauen Blumen. Blaue Blumen incoming.

Blauer als der Himmel.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Rebellion.

Die hässliche Seite.

Etwas weniger hässlich.

Mit Meer.

Blaue Blumen: Ende.

Hallo Rote Blume.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Diese Bilder sind aus dem “Eierwald” Diese komischen übergroßen Eier-Dinger laden dort rum.

Bevor wir in den Eierwald kamen, haben wir aufführungen von Schul-Marschorchestern angesehen. Es müssen wohl alle Schulen aus der Präfektur dort gewesen sein so viele Aufführungen wie das waren. Es war aber wirklich cool. Sie haben viel Filmmusik gespielt und etliche Gruppen hatten auch Tanzshows

Ich dachte eigentlich, dass ich kein Bilder mit der Windmühle habe, weil ich das Teil einfach viel zu kitschig fand, aber here you go.

An dieser Stelle möchte ich den Blumen-Beitrag mit einem Bild ohne Blumen beenden. Ich habe das Bild auch in dem Park aufgenommen und war wahrscheinlich der einzige Besucher, der einen zugewucherten Seitenweg fotografiert hat, aber ich find das eigentlich sogar gelungener als die Blumen-Bilder.

Doch den Beitrag kann ich damit schließlich nicht enden lassen. Da in dem Park leider keine Katzis zu finden waren, muss ich diesmal improvisieren und das Internet half mir.

images

Damit kann ich das hier beruhigt enden lassen.

CU,

T.

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s